Morando

Die Geschichte von Morando, einem Pionierunternehmen für Tiernahrung aus dem Piemont, reicht fast 70 Jahre zurück und beginnt mit dem unternehmerischen Genie seines Gründers, Enrico Morando.

Heute ist Morando ein modernes und dynamisches Unternehmen, das mit modernsten Technologien ausgestattet ist und sich ständig weiterentwickelt, während es gleichzeitig eine starke Bindung an das lokale Gebiet aufrechterhält. Obwohl Outsourcing für viele eine vorteilhafte Wahl ist, hat sich das Unternehmen dafür entschieden, das piemontesische Unternehmensgefüge zu schätzen und zu verteidigen, indem es sich für einen Ansatz der Internationalisierung entschieden hat: Die Produktion bleibt in Italien konzentriert, aber die Präsenz auf ausländischen Märkten wächst stetig.

Ziele

Die grundlegende Notwendigkeit, die zur Formalisierung der Zusammenarbeit zwischen Morando und AtomosHyla, einem Unternehmen der sedApta-Gruppe, führte, war die Einführung eines Echtzeit-Managementsystems für die Produktion und die Lager im Werk Molfetta. Dieses System sollte in die bestehenden Managementsysteme des Unternehmens integriert werden und fortschrittliche Technologien nutzen, um die folgenden Ziele zu erreichen:

  • Effiziente Erstellung und Verwaltung von Produktionsabläufen
  • Vervollständigung der Feldintegration unter dem Gesichtspunkt von Industrie 4.0
  • Fähigkeit zur Erfassung und Kontrolle von Produktionsfortschrittsdaten
  • Überwachung der Produktionsanlagen und des Transformationsprozesses
  • Unterstützung von Qualitätskontrollprozessen
  • Steuerung von Rohmaterial-, Halbfertig- und Fertigwarenlagern
  • Verbesserung der Prozesse für die Materialannahme und den Versand der fertigen Produkte.

Lösung

Um die Anforderungen an die Echtzeit-Verwaltung der Produktion zu erfüllen, wurde die sedApta MES-Lösung (Manufacturing Execution System) eingesetzt. Diese Lösung wurde mit den Modulen der sedApta-Suite integriert, darunter Shop Floor Monitor für die Überwachung von Felddaten und die Leistungsmessung, Check List für das Management von Qualitätsprozessen und Factory Scheduling zur Optimierung von Produktionsabläufen durch die Einhaltung von Randbedingungen und die Ausführung von Simulationsalgorithmen.

Vorteile

Die erzielten Vorteile reichen von der Digitalisierung der Produktions- und Lagerprozesse bis hin zur Rationalisierung der Produktion durch die Reduzierung manueller Tätigkeiten und die Möglichkeit, in Echtzeit auf Störungen zu reagieren. Weitere Vorteile sind die kontinuierliche Überwachung des Produktionszustands und der Leistung, die Unterstützung von Qualitätsprozessen, die erweiterte Verwaltung von Lagerlogistikprozessen und die genaue Aufzeichnung der Rückverfolgbarkeit der Produktion.

 

ERFOLGSGESCHICHTE ANSEHEN

 

Wünschen Sie weitere Informationen?

Kontaktieren Sie uns