Die Milchwirtschaft, ein Spannungsfeld zwischen Komplexität und Herausforderungen

Eine äußerst komplexe Welt mit umfassenden Verantwortlichkeiten gegenüber den Verbrauchern

Die Verarbeitung von Milchprodukten nimmt zu, um der Nachfrage nach milchbasierten Produkten einer ständig wachsenden Bevölkerung gerecht zu werden. Doch hinter dem Reiz köstlicher und nahrhafter Lebensmittelprodukte ist die gesamte Agrar- und Lebensmittelindustrie in eine Reihe von kritischen Herausforderungen verwickelt: Entscheidende Knotenpunkte, die besondere Aufmerksamkeit erfordern, da sie die Effizienz, Sicherheit und Nachhaltigkeit des Sektors bedrohen.

 

Die Milchverarbeitungsbranche spielt eine anspruchsvolle Rolle, die sowohl Produktions- als auch kommerzielle Aspekte umfasst. sedApta unterstützt Unternehmen dabei, einige der wichtigsten Herausforderungen zu bewältigen, indem mögliche Lösungen für diese kritischen Probleme angeboten werden. Dies erfolgt durch einen ganzheitlichen und kooperativen Ansatz, der darauf abzielt, langfristige Flexibilität und Wohlstand zu gewährleisten.

Die Herausforderungen der Milchwirtschaft

Für den Verbraucher ist der Kauf einer Milchtüte, eines Joghurts, einer Packung Mozzarella oder einer Portion Hüttenkäse eine einfache Geste. Hinter diesem Kauf verbirgt sich jedoch tatsächlich eine beträchtliche Menge an betrieblicher und organisatorischer Komplexität.

 

Produkte

Die Milchwirtschaft ist eine vielfältige und komplexe Lieferkette, die durch die Bemühungen von Zehntausenden von Einzelpersonen aufrechterhalten wird. Bevor Produkte die Regale erreichen, sind verschiedene Akteure an der Produktion, Qualitätskontrolle und Analyse von Rohstoffen und Fertigwaren beteiligt.

 

Verderblichkeit von Rohstoffen

Die Verderblichkeit von Rohstoffen stellt eine der Hauptherausforderungen in der Milchwirtschaft dar, da Milch und ihre Derivate strenge Lagerbedingungen erfordern, um ihre Qualität und Lebensmittelsicherheit zu erhalten. Im Allgemeinen erfordert dieser Industriezweig präzises Lagermanagement und eine schnelle Distribution, um ein Verfallsdatum der Produkte vor Erreichen der Verbraucher zu verhindern. Dieser Aspekt ist entscheidend, um Abfall zu reduzieren und die Rentabilität der gesamten Lieferkette sicherzustellen.

Dank der Lösung von sedApta haben Unternehmen die Möglichkeit, die Beschaffung von Rohstoffen zu optimieren und potenzielle Überschüsse, die von Veraltungsrisiken bedroht sind, zu managen.

  • Definition einer präzisen mathematischen Prognose, aktualisiert mit Hilfe des Vertriebsnetzwerks (Konsensprognose)
  • Planung und Terminierung auf Basis tatsächlicher täglicher Bedürfnisse
  • Kontrolle entlang der gesamten Lieferkette durch einen simulativen Kontrollturm.

Begrenzte Haltbarkeit

Die eingeschränkte Haltbarkeit von Fertigprodukten erfordert ebenfalls ein sehr präzises Management, um wirtschaftliche Verluste im Zusammenhang mit unverkauften Produkten und Lebensmittelverschwendung zu vermeiden.

Durch die Anwendung innovativer Praktiken und fortschrittlicher Technologien, die von der sedApta Suite angeboten werden, können Molkereiunternehmen die Planung der gesamten Lieferkette und den Produktionsplan optimieren. Dies beinhaltet eine proaktive Terminierung von Rohstoffen, Halbfertigprodukten und Verpackungen.

 

Nebenprodukte und abgeleitete Produkte

Ein weiterer sehr wichtiger Faktor ist die Optimierung der Verwendung und Bestimmung von milchbasierten Produkten, um eine vollständige Nutzung der Rohstoffe zu ermöglichen, die Einkaufskosten zu reduzieren und das Risiko der Veraltungsgefahr zu minimieren. sedApta unterstützt Molkereiunternehmen in diesem Bereich durch hochentwickelte Planungslogiken.

Produktionsprozess

Milchprodukte unterliegen strengen Sicherheitsvorschriften in der Lebensmittelproduktion, da sie den erforderlichen Zertifizierungen und Standards entsprechen müssen.

 

Nutzung von Tanks und Transferleitungen

Ein entscheidender Aspekt im Produktionsprozess des Milchsektors ist die Überprüfung der Verfügbarkeit von Tanks und Rohrleitungen. Der Planungsalgorithmus von sedApta kann Tanks mit begrenzter Kapazität verwalten und die Verfügbarkeit von Rohrleitungen, einschließlich Reinigungs- und Desinfektionsphasen, unter Berücksichtigung von Produktwechseln und Zeiträumen der Nichtnutzung, modellieren.

 

Management von überschüssigen erhaltenen Rohstoffen

Die Zuweisung von Rohstoffen an verschiedene Produktionsstandorte ist ebenfalls eine wichtige Überlegung, da die tatsächlichen Bedürfnisse der Einrichtungen, Lagerkapazitäten, die Möglichkeit der Herabstufung und Wiederverwendung des Materials sowie die Transportkosten berücksichtigt werden müssen. Das Planungssystemkann Produktionspläne basierend auf der tatsächlichen Ankunft/Verfügbarkeit von Rohstoffen neu anpassen.

 

Markt

Mit Abschluss der Produktionsprozesses ist die Arbeit noch lange nicht vorbei. Tatsächlich ist dies der Moment, in dem alle sensibleren kommerziellen Aspekte ins Spiel kommen. Dies beinhaltet die Festlegung von Volumen, Lieferplänen, Preislisten, Preisen, Rabatten, Angeboten und Aktionen.

 

Aktionen

Aktionen sind Marktaktivitäten, die darauf abzielen, den Kauf eines Produkts zu stimulieren, wenn normale Verkäufe geringer wären. Aktionen können verschiedene Formen annehmen, darunter Rabatte, Sonderangebote, Pakete, die verschiedene Produkte zu einem ermäßigten Preis kombinieren, und Werbekampagnen. Das Management des Einflusses, den Aktionen auf Produktion und Beschaffung haben, ist besonders kritisch für Materialien und Produkte mit kurzer Haltbarkeit.

sedApta wendet unterschiedliche Techniken für das Aktionsmanagement an, um Unternehmen bei der Verbesserung der Verkaufsprognosen zu unterstützen:

  • Analyse historischer Verkaufsdaten zur strategischen Planung von Aktionen;
  • Segmentierung von Kunden basierend auf ihren Vorlieben und Kaufgewohnheiten;
  • Überwachung von Ergebnissen, um die Effektivität von Aktionen zu bewerten.

 

Tägliche Verteilung der Nachfrage

Die Frische des Produkts und der Rohstoffe erfordert eine Planung und Produktion mit präzisen Logistikprozessen, um die Lagerbestände von Fertigprodukten und Rohstoffen mit Verfallsrisiko so gering wie möglich zu halten.

Um dies zu erreichen, ist es notwendig, wöchentliche Verkaufsprognosen auf die Wochentage zu verteilen, basierend auf Mustern, die gemäß den Produktmerkmalen, dem Typ der Nachfrage und den Vertriebskanälen definiert sind. Durch die Nutzung der KI-Algorithmen, die von der sedApta Suite angeboten werden, ist es möglich, die Verteilungsprozentsätze der Muster automatisch an die Marktentwicklung anzupassen.

Zusammenfassend erfordert die Bewältigung von Herausforderungen in der Milchlieferkette einen strategischen Ansatz und die Einführung innovativer Lösungen. Durch die Umsetzung von sedApta-Lösungen, die Zusammenarbeit zwischen den Akteuren in der Lieferkette und einen ständigen Fokus auf operative Flexibilitäten können Unternehmen Herausforderungen bewältigen und eine robustere und effizientere Lieferkette schaffen.

Wünschen Sie weitere Informationen?

Kontaktieren Sie uns