+

Virtuelles Unternehmen

In der sedApta Akademie in Sestri Levante (Genua) wird in einem speziell dafür ausgestattetenen Raum das virtuelle Funktionieren eines Unternehmens und seiner Lieferkette simuliert.

Im ersten Bereich wird die Bedarfsplanung mit den verschiedenen Vertriebsleitern simuliert, die die aktualisierten Verkaufsprognosen von ihrem Tableau/Computer aus per Fernzugriff einfügen. Das Verkaufsteam kann sowohl entsprechende statistische Algorithmen als auch die erhaltenen gemeinsamen Prognosen verwenden, um die Bedarfsplanung des Unternehmens in Echtzeit zu aktualisieren.

In einem zweiten Bereich können die Geschäftsplanungsmanager nach Erhalt der neuen Bedarfsplanung die Materialplanung in Echtzeit mit dem Lager, mit Einkäufern, mit Lieferanten und Auftragnehmern erarbeiten, um verschiedene WAS-WENN-Szenarien zu erstellen. Parallel dazu können die Produktionsressourcen (Linien, Maschinen, Mitarbeiterteams) geplant werden, die für die Ausführung der verschiedenen Szenarien erforderlich sind. Dabei wird simuliert, WAS-WENN geänderte Einschränkungen geändert werden (z. B. der Einsatz von zusätzlichem Personal und/oder die Genehmigung von Überstunden).

In einem dritten Bereich steht die von den beteiligten Unternehmensbereichen typischerweise verwendete Software zur Verfügung (z. B. ERP für Lager und Einkäufer sowie Software für die Zusammenarbeit mit Liefernaten).

Schließlich wird in einem letzten Bereich die Unternehmensleitung simuliert, in dem alle diese Szenarien in Echtzeit dargestellt werden können, um beispielsweise bei wöchentlichen Besprechungen die beste Planungsstrategie für Vertrieb und Produktion zu bestimmen.